Arzt für Naturheilverfahren in Neuendettelsau

3 Ergebnisse

  • Cornelia Monteiro

    0.2 km Bahnhofstr. 7
    91564 Neuendettelsau - Jakobsruh

  • DR. MED. KLAUS WICKE

    0.5 km BAHNHOFSTR. 33
    91564 Neuendettelsau - Jakobsruh

  • Dipl.-Med. Bergit Pfleger

    0.2 km Heilsbronner Str. 4
    91564 Neuendettelsau - Jakobsruh

Weitere Ergebnisse nach Entfernung


  • Dr. med. Gerhard Schorndanner

    14.6 km Herrenstraße 13
    90599 Dietenhofen

  • DR. MED. NIKOLA KRNJAIC

    15 km Bahnhofstr. 4
    91522 Ansbach - Kammerforst

  • Gareiß-Grittner Annette Ärztin Für Allgemeinmedizin

    15.1 km Draisstr. 2 c
    91522 Ansbach - Kammerforst

  • Facharzt für Allgemeinmedizin Wolfram Grittner

    15.1 km Draisstr. 2c
    91522 Ansbach - Kammerforst

  • Dr. med. Stephanie Rauch

    15.5 km Vorstadt 1
    91737 Ornbau

  • Zöllner Almut Dr. med.

    15.5 km Johann-Sebastian-Bach-Platz 24
    91522 Ansbach

  • Dr. med. Daniela Wechsler

    15.6 km Promenade 17
    91522 Ansbach - Kammerforst

Wissenswertes aus der Medizin

Nagelpilz – ein unangenehmer Wegbegleiter

Nagelpilz ist nicht nur unschön, sondern auch wenig angenehm. Oft haben die Betroffenen sehr lange Ärger mit dieser Krankheit, aber sie lässt sich behandeln.
Zum vollständigen Artikel

Impfungen - Welche Impfungen müssen regelmäßig wiederholt werden?

Dank der prophylaktischen Impfung konnten viele Krankheiten so gut wie ausgelöscht werden. So ist der Gebärmutterhalskrebs durch die Impfung gegen den HPV-Virus kaum noch anzutreffen. Bei der Impfung nutzt der Arzt aus, dass das Immunsystem zuerst gezielt auf den Erreger einer Krankheit ausgerichtet werden muss, um ihn effizient bekämpfen zu können.
Zum vollständigen Artikel

Lebesmittelunverträglichkeiten: Laktose-, Gluten- und Fructose Intoleranz

Die ersten Zeichen einer Lebensmittunverträglichkeit sind meistens Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall. Diese Symptome sind für den Patienten sehr belastend, können allerdings oft gut in einen Zusammenhang mit bestimmten Speisen gebracht werden, wenn der Verdacht auf eine Unverträglichkeit besteht. Die Intoleranz kann angeboren sein oder sich erst entwickeln.
Zum vollständigen Artikel