Ernährung: Tipps und Tricks gesund durch den Winter

Im Winter wird das Immunsystem häufiger als sonst auf die Probe gestellt. Dabei sind Erkältungskrankheiten wie Husten, Schnupfen und Heiserkeit das häufigste Problem. Um dies zu Umgehen hilft eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung. Essen Sie frisches Obst und Gemüse, denn beides liefert Vitamine, Mineralstoffe und Vitalstoffe, die unser Immunsystem stärken.

Mit den richtigen Lebensmitteln gesund durch den Winter

Ingwer ist ein natürliches Wundermittel gegen die ersten Anzeichen einer Erkältung. Die Knolle regt den Kreislauf an, wirkt hustenstillend und zudem auch entzündungshemmend. Ein Klassiker ist frisch aufgebrühter Ingwer-Tee. In Kombination mit frischer Zitrone liefert der Tee zudem noch Vitamin C.

Holunder als Tee oder in Saftform hemmt das Wachstum von Viren und Bakterien. Die zahlreichen Mineralstoffe der Holunderbeeren wie Kalium, Kalzium und Natrium stärken die Körperfunktionen.

Champignons sind reich an Vitamin D, welches normalerweise durch Sonnenlicht im Körper aufgenommen wird. Da im Winter jedoch nicht genügend UV-Strahlung in unseren Breitengraden vorherrscht, kann es im Winter leicht zu einem Vitamin-D-Mangel kommen. Ein Vitamin-D-Mangel macht wiederum krankheitsanfällig.

Knoblauch kann Krankheitserreger wie Bakterien oder Pilze zerstören und besitzt somit eine keimabtötende Wirkung.

Kürbis enthält viele Vitamine und auch Mineralien. Auch Kürbiskerne sind sehr gesund, denn diese liefern viel Zink, was die körpereignen Abwehrkräfte stärkt.