Kinderarzt in Reutlingen

16 Ergebnisse

  • DR. MED. SVEN BECK

    2.1 km
    73
    Auwiesenstr. 20
    72770 Reutlingen - Betzingen

  • Dr. Med. Hans-Joachim Kreisel

    1.8 km
    98
    Kaiserstr. 57
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • Dr. med. Ulrich Hermann

    2.1 km
    90
    Auwiesenstr. 20
    72770 Reutlingen - Betzingen

  • Dr. Med. Claudia Luib

    1.9 km
    99
    Oskar-Kalbfell-Platz 8
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • Dr. med. Dirk Baumgärtel

    1.7 km
    70
    Kaiserpassage 9
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • Dr. Med. Andreas von Pfeil

    1.7 km
    77
    Kaiserpassage 9
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • HERR DR. MED. THOMAS SCHEFFNER

    2.9 km
    30
    Steinenbergstr. 31
    72764 Reutlingen - Ringelbach

  • Dipl.-Med. Ilona Beger

    2.9 km
    94
    Württemberger Str. 3
    72768 Reutlingen - Rommelsbach

  • Dr. Med. Thomas-C. Wunberg

    1.9 km
    99
    Oskar-Kalbfell-Platz 8
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • Herr Prof. Dr. Med. Peter Freisinger

    2.9 km
    15
    Steinenbergstr. 31
    72764 Reutlingen - Ringelbach

  • Dr. Med. Till Reckert

    2.2 km LEDERSTR. 118-120
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • Dr. med. Bernhard Glunkler

    2.2 km Lederstraße 128
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • Arnold Rotar

    2.2 km Lederstr. 118 -120
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • Andrea Marx

    2.2 km Lederstr. 118-120
    72764 Reutlingen - Innenstadt

  • Dr. Med. Hans-Christoph Schneider

    2.7 km STEINENBERGSTR. 31
    72764 Reutlingen - Ringelbach

  • Frau Dr. Med. Claudia Wolf

    1.7 km Lederstraße 128
    72764 Reutlingen - Innenstadt


Wissenswertes aus der Medizin

Asthma bronchiale

Die Krankheit Asthma bronchiale, meist einfach nur Asthma genannt, ist eine der häufigsten Erkrankungen der Atemwege überhaupt. Oft tritt sie schon im Kindesalter auf und stellt mit einem Vorkommen von knapp 5 %
Zum vollständigen Artikel

Stärkung des Immunsystems bei ihrem Kind

Kinder verfügen nicht direkt vom Zeitpunkt der Geburt an über ein voll funktionstüchtiges Immunsystem. Nach dem Aufbrauchen der Reserven an mütterlichen Antikörpern, muss das Immunsystem des Kindes lernen und trainiert werden. Im Falle der Immunabwehr kann regelrecht von einem Gedächtnis gesprochen werden, d.h. dass die Erkrankung an einem Erreger nicht zweimal hintereinander erfolgt.
Zum vollständigen Artikel