Neurologe in Hürth

14 Ergebnisse

  • Axel Braun

    1.9 km
    50
    Luxemburger Str. 313
    50354 Hürth - Hermülheim

  • Böhner W.

    3.6 km
    60
    Kaulardstr. 19
    50354 Hürth - Efferen

  • Sigrid Berg

    3.5 km
    30
    Heinrich-Hoerle-Str. 2
    50354 Hürth - Efferen

  • Dipl.-Psych. Jürgen Knuppertz

    1.1 km
    34
    Theresienhöhe 1
    50354 Hürth - EFFEREN

  • MARITA JOST Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

    1.2 km
    92
    Hürther Bogen 2a
    50354 Hürth - Hermülheim

  • Dr. Med. Blöink, Martin

    1.8 km Hürth-Park Ärztehaus 2 B 110
    50354 Hürth

  • DR. MED. PETER SCHMITZ

    2.6 km Krankenhausstr. 107
    50354 Hürth - Hermülheim

  • Dipl.-Soz.-Arb. Petra Pennings

    3.4 km Kalscheurener Str. 62
    50354 Hürth - Efferen

  • DR. PAED. DIPL.-PSYCH. RUTH FILUS-SCHNEIDER

    2.4 km Gernotstr. 13
    50354 Hürth - Hermülheim

  • Dr. Med. Klaus Weber

    3.6 km Kaulardstr. 19
    50354 Hürth - EFFEREN

  • Dipl.-Psych. Monika Dreiner

    3.5 km Bodelschwingstr. 2
    50354 Hürth - EFFEREN

  • Dipl.-Psych. Johannes Schramm

    3.5 km Kaulardstr. 21
    50354 Hürth - EFFEREN

  • Dipl.-Psych. Hans Weyhing

    3.2 km Bourtscheidstr. 15A ·
    50354 Hürth - LIBLAR

  • Dipl.-Psych. Gerhard Karl

    3.9 km Sonnenwinkel 2
    50354 Hürth - EFFEREN

Wissenswertes aus der Medizin

Burnout

Der Begriff „Burnout“ bedeutet so viel wie „Ausbrennen“. Dabei handelt es sich um eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund beruflicher Überbelastung. Dies geht mit subjektivem Leiden, gesundheitlichen Beschwerden und einer reduzierten Arbeitsleistung einher.
Zum vollständigen Artikel

Neurodermitis

Die Neurodermitis ist eine chronische Erkrankung der Haut, die ebenso wie der Heuschnupfen und das Asthma bronchiale durch eine allergische Überempfindlichkeitsreaktion bedingt ist.
Zum vollständigen Artikel

Halluzinationen

Ein sehr unangenehmes Symptom, das bei unterschiedlichen Krankheiten zum Vorschein kommen kann, ist die Halluzination. Damit ist gemeint, dass der Patient Dinge wahrnimmt, die nicht vorhanden sind.
Zum vollständigen Artikel