Ärzte in Reichenbach an der Fils

11 Ergebnisse

  • Dr. med. Joachim Dietrich

    0.2 km Hauptstr. 29
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Dr. Med. Alain Formanek

    0.3 km Hauptstr. 8
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Dr. Med. Ulrich Bayer

    0.2 km Schillerstr. 13
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Dr.-medic/IM Temeschburg Costinel Popescu

    0.3 km Hauptstraße 8
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Roeschke Marion Dr. med. dent. Zahnärztin

    0.3 km Bahnhofstr. 5
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Dr. med. Claudia Riethmüller

    0.2 km Hauptstr. 11
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Haller Sorin Dr. Zahnarzt

    0.5 km Blumenstr. 33
    73262 Reichenbach an der Fils

  • DR. MED. MARTIN FRITZ

    0.2 km Hauptstr. 11
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Oliver Jecht

    0.2 km Marienstr. 1
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Dr. med. Gabriele Spieß

    0.2 km Schillerstr. 13
    73262 Reichenbach an der Fils

  • Dipl.-Psych. Hella Deubel

    1.3 km Danziger Str. 38
    73262 Reichenbach an der Fils

Wissenswertes aus der Medizin

Zystische Fibrose

Die zystische Fibrose wird auch Mukoviszidose genannt und ist eine Erbkrankheit und zählt zu den Stoffwechselstörungen. Bei der Krankheit kommt es zur Bildung eines zähen Sekrets durch die exokrinen Drüsen. In den meisten deutschen Krankenhäusern wird ein Neugeborenenscreening durchgeführt, um die zystische Fibrose zu diagnostizieren.
Zum vollständigen Artikel

Lebesmittelunverträglichkeiten: Laktose-, Gluten- und Fructose Intoleranz

Die ersten Zeichen einer Lebensmittunverträglichkeit sind meistens Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall. Diese Symptome sind für den Patienten sehr belastend, können allerdings oft gut in einen Zusammenhang mit bestimmten Speisen gebracht werden, wenn der Verdacht auf eine Unverträglichkeit besteht. Die Intoleranz kann angeboren sein oder sich erst entwickeln.
Zum vollständigen Artikel

Neurodermitis

Die Neurodermitis ist eine chronische Erkrankung der Haut, die ebenso wie der Heuschnupfen und das Asthma bronchiale durch eine allergische Überempfindlichkeitsreaktion bedingt ist.
Zum vollständigen Artikel