Bioresonanz in Karlsruhe

1 Ergebnis

  • Palenga Christoph Dr. med. FA F. Allgemeinmed., Naturheilverf.

    3.3 km
    67
    Woerishofferstr. 4
    76189 Karlsruhe - Oberreut

Weitere Ergebnisse nach Entfernung


  • Dr. Med. Gerhard L. Rummel

    5.7 km
    100
    Vogesenstr. 29
    76287 Rheinstetten - Forchheim

  • Dr. med. Joachim Peters Facharzt Für Allgemeinmedizin

    6.5 km
    63
    Sofienstr. 7
    76287 Rheinstetten - Forchheim

  • Dr. Med. Hay Günther

    20.7 km
    100
    Kirchstraße 1
    76872 Freckenfeld

  • Herr Stephan Kohlrautz

    22.7 km
    54
    Friedrichstr. 132
    76456 Kuppenheim

  • Dr. Med. Peter Göhring

    42.4 km Schillerstr. 9
    75382 Althengstett - Eulhart

  • LEIB G. DR. MED.

    52.4 km Yorckstr. 1
    67061 Ludwigshafen am Rhein - Süd

  • Dr. med. Heidrun Heinz

    59.4 km
    67
    Mönchplatz 11
    68307 Mannheim - Sandhofen

  • Dr. Edeltraud Spindler Zahnärztin

    61.7 km
    20
    Industriestr. 2-4
    77728 Oppenau - Holzermatt

  • Bettina Scheid-Mosbacher

    61.7 km
    91
    Rappenauer Str. 9
    74206 Bad Wimpfen - Einsiedel

Wissenswertes aus der Medizin

Ein neues Mittel gegen Grippe aus der Werbung

Werden die Tage kürzer und die Tage kühler erkranken zunehmend mehr Menschen an der Virusgrippe. Die echte Grippe oder auch als Influenza bezeichnet stellt eine virale Infektion der Atemwege dar, welche jedes Jahr regelrechte Krankheitswellen auslöst. Dementsprechend kommen regelmäßig eine Menge frei verkäuflicher Mittel gegen Influenza auf den Markt.
Zum vollständigen Artikel

Volkskrankheit Rückenschmerzen: 10 vorbeugende Übungen für Ihren Alltag

Falsche Sitzweise, langes Sitzen am Arbeitsplatz, falsch eingestellter Stuhl, wenig Bewegung – das führt früher oder später zu Rückenproblemen. An der Arbeit können Sie oft nicht alle Risikofaktoren vermeiden, Sie können aber kurze Pausen zwischendurch einlegen, in den Sie sich Ihrem Rücken zuwenden.
Zum vollständigen Artikel

Warum uns Lärm krank macht

Rund um die Uhr fangen unsere Ohren alle Geräusche aus unserer Umwelt auf: vorbeifahrende Autos, Hupen, Handwerkerarbeiten im Nachbarhaus und die schreienden Kleinkinder der Übermieter. Unser Gehör arbeitet ständig und ohne Pausen. Doch ab wann kann man von Lärm sprechen?
Zum vollständigen Artikel