Internist in Stadthagen

12 Ergebnisse

  • Dr. Med. Hans-Joachim Räuker, Facharzt Für Innere Medizin

    0.4 km
    59
    Loccumer Str. 2
    31655 Stadthagen

  • Herr Ulrich Melz

    0.3 km
    55
    Am Kirchhof 7 - 9
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • Ingrid Dolgner

    0.1 km Am Markt 4
    31655 Stadthagen

  • Dr. Med. Guido Hoese

    0.2 km
    94
    Am Markt 23
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • Dr. Med. Jean Lafon

    1.4 km
    46
    Bussardweg 2 b
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • Dr. Med. Stephan Kretschmer

    0.6 km
    100
    Am Krankenhaus 1
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • Herr Dr. med. Johannes Bischoff

    0.6 km
    86
    Am Krankenhaus 1
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • FRAU DR. MED. ÖZLEM STANGE-BUDUMLU

    0.6 km
    48
    Am Krankenhaus 1
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • Dr. med. Constanze Priebe-Richter

    0.6 km Am Krankenhaus 1
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • Herr Dr. med. Christoph Zengel

    0.6 km Am Krankenhaus 1
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • Herr Dr. med. Mirko Ehlerding

    0.6 km Am Krankenhaus 1
    31655 Stadthagen - Krebshagen

  • HERR DR. MED. MICHAEL HECHT

    0.6 km Am Krankenhaus 1
    31655 Stadthagen - Krebshagen

Wissenswertes aus der Medizin

Zwölffingerdarmgeschwür (Ulcus duodeni)

  Das Zwölffingerdarmgeschwür, in der medizinischen Terminologie auch Ulcus duodeni genannt, bezeichnet einen Defekt der Schleimhaut des Duodenum (erster Darmabschnitt am „Ausgang“ des Magens) in Form eines Geschwürs.
Zum vollständigen Artikel

Therapie und Alltag mit Diabetes

Diabetes mellitus ist eine der häufigsten Krankheiten in Deutschland. Schätzungen zufolge sind etwa 10 Millionen Deutsche betroffen. Die Patienten haben ein Problem im Haushalt von Insulin, dem Hormon, das den Blutzucker in die Körperzellen einschleust. Dadurch kommt es zu einem über die Normwerte (80-120 mg/dl Blut) erhöhten Blutzuckerspiegel.
Zum vollständigen Artikel

Zystische Fibrose

Die zystische Fibrose wird auch Mukoviszidose genannt und ist eine Erbkrankheit und zählt zu den Stoffwechselstörungen. Bei der Krankheit kommt es zur Bildung eines zähen Sekrets durch die exokrinen Drüsen. In den meisten deutschen Krankenhäusern wird ein Neugeborenenscreening durchgeführt, um die zystische Fibrose zu diagnostizieren.
Zum vollständigen Artikel