Ultraschalldiagnostik in Bielefeld

3 Ergebnisse

  • Dr. med. Jochen Böcker

    0.1 km
    88
    Alter Markt 2
    33602 Bielefeld - Innenstadt

  • Dr. med. Joachim Kruse

    1.1 km
    90
    Oelmühlenstr. 28
    33604 Bielefeld - Mitte

  • Bexten Michael Facharzt Für Innere Medizin Akupunktur - Endoskopie

    5.1 km
    92
    Potsdamer Str. 9
    33719 Bielefeld - Heepen

Weitere Ergebnisse nach Entfernung


  • Bernfried Unkell Facharzt Für Innere Medizin

    11.6 km Isselhorster Str. 423
    33334 Gütersloh - Isselhorst

  • Fraedrich U. Dr. med.

    11.9 km Haverkamp 16
    33334 Gütersloh - Isselhorst

  • Lerch Martin Dr. med. Arzt für Innere Medizin-Kardiologie

    14.2 km Wiesestr. 10
    32052 Herford - Innenstadt

  • Kraus Jiri Dr. Frauenarzt

    14.8 km
    100
    Bielefelder Str. 10a
    32107 Bad Salzuflen - Knetterheide

  • Dr. med. Klaus Spieker

    16.7 km
    42
    Blessenstätte 8
    33330 Gütersloh - Kattenstroth

  • Dr. med. Thomas Seifert

    16.7 km
    72
    Blessenstätte 8
    33330 Gütersloh - Kattenstroth

  • Gödeke Michael Facharzt Für Innere Medizin

    18.2 km
    100
    Freistr. 29
    33829 Borgholzhausen

Wissenswertes aus der Medizin

Zystennieren

Wenn in der Niere ein von Flüssigkeit gefüllter Hohlraum auftritt, nennt man dies Nierenzysten. Oft kommt es vor, dass solche Zysten einzeln an einer der beiden Nieren auftreten. Solche einzelnen Zysten bereiten in den meisten Fällen kaum Beschwerden und sind gesundheitlich harmlos. Treten jedoch zahlreiche Zysten an einer oder sogar an beiden Nieren auf, nennt man dies Zystennieren. Diese führen in den meisten Fällen früher oder später zu einem Nierenversagen.
Zum vollständigen Artikel

Neurodermitis

Die Neurodermitis ist eine chronische Erkrankung der Haut, die ebenso wie der Heuschnupfen und das Asthma bronchiale durch eine allergische Überempfindlichkeitsreaktion bedingt ist.
Zum vollständigen Artikel

Zystische Fibrose

Die zystische Fibrose wird auch Mukoviszidose genannt und ist eine Erbkrankheit und zählt zu den Stoffwechselstörungen. Bei der Krankheit kommt es zur Bildung eines zähen Sekrets durch die exokrinen Drüsen. In den meisten deutschen Krankenhäusern wird ein Neugeborenenscreening durchgeführt, um die zystische Fibrose zu diagnostizieren.
Zum vollständigen Artikel