Psychiater und Psychotherapeuten in Bad Krozingen Hausen an der Möhlin

1 Ergebnis

  • Dipl. Psych. Sabine Maacks Plesch

    5.1 km Untere Dorfstr. 1a
    79189 Bad Krozingen - HAUSEN AN DER MÖHLIN

  • Weitere Ergebnisse nach Entfernung


  • Dipl.-Psych. Ulrike Pohl

    0.1 km Lammplatz 15
    79189 Bad Krozingen - Bad Krozingen (Kernstadt)

  • Dr. Med. Angela Kurth

    0.2 km Hofstr. 10
    79189 Bad Krozingen - Bad Krozingen (Kernstadt)

  • Michaela Schuhmacher

    0.2 km Hofstr. 10
    79189 Bad Krozingen - Bad Krozingen (Kernstadt)

  • Herr Dipl.-Soz. Päd. (FH) Michael Stein

    0.2 km Blauenstr. 5
    79189 Bad Krozingen - Bad Krozingen (Kernstadt)

  • Dipl.-Soz. Arb. Petra Weimar

    0.3 km Bahnhofstr. 21
    79189 Bad Krozingen

  • Dipl.-Päd. Christine Steiner

    0.3 km Bahnhofstr. 21
    79189 Bad Krozingen

  • Frau Diplom-Sozialpädagogin (FH) Stefanie Hammacher

    0.3 km Bahnhofstr. 14
    79189 Bad Krozingen - Bad Krozingen (Kernstadt)

  • Frau Karin Krämer m. Sc.

    0.5 km Staufener Str. 1A
    79189 Bad Krozingen - Bad Krozingen (Kernstadt)

  • Frau Dipl.-Psych. Ute Bunk

    0.9 km Südring 21
    79189 Bad Krozingen

Wissenswertes aus der Medizin

Zwangsstörungen

  Als Zwangsstörung wird der ständige, krankhafte Zwang bezeichnet, bestimmte Handlungen immer wieder auszuführen. Auch das Leiden an permanenten Gedanken, die sich wiederholt aufdrängen, kann auf diese weit verbreitete psychische Krankheit hindeuten.
Zum vollständigen Artikel

Angststörungen

Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Störungen unserer Zeit. Statistisch gesehen ist im Laufe des Lebens jeder Dritte davon betroffen. Aber was genau verbirgt sich unter dem Begriff? Ist Angst im gewissen Ausmaß auch sinnvoll? Ab wann wird die Angst krankhaft?
Zum vollständigen Artikel

Burnout

Der Begriff „Burnout“ bedeutet so viel wie „Ausbrennen“. Dabei handelt es sich um eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund beruflicher Überbelastung. Dies geht mit subjektivem Leiden, gesundheitlichen Beschwerden und einer reduzierten Arbeitsleistung einher.
Zum vollständigen Artikel