Psychiater und Psychotherapeuten in Hannoversch Münden

14 Ergebnisse

  • Knaak Günter Dr. Arzt Für Neurologie U. Psychiatrie

    0.5 km Beethovenstr. 25
    34346 Hannoversch Münden

  • Dipl.-Sozialarb./Sozialpäd. (Fh) Andrea Krüger

    0.2 km Wall 11
    34346 Hannoversch Münden

  • Herr Dipl.-Psych. Martin Zimmer

    0.2 km Burgstr. 54
    34346 Hannoversch Münden

  • Dr. med. Gerd Bönner

    0.3 km Beethovenstr. 9
    34346 Hannoversch Münden

  • DIPL.-PSYCH. KARIN HAHMANN

    0.2 km Burgstr. 54
    34346 Hannoversch Münden

  • Graul Psychologische Praxis

    0.3 km BEETHOVENSTR. 11
    34346 Hannoversch Münden

  • Dr. Johanna Vennemann

    0.2 km Burgstr. 52
    34346 Hannoversch Münden

  • Dipl.-Psych. Eva-Maria Wiegel

    4.4 km Falkenhofweg 1
    34346 Hannoversch Münden - Laubach

  • Ingrid Schott

    0.4 km Lange Str. 18
    34346 Hannoversch Münden

  • Dr. Med. Jürgen Christmann

    0.5 km Beethovenstr. 25
    34346 Hannoversch Münden

  • Dr. med. Peter-Ulrich Haders

    1.9 km Berliner Ring 7-11
    34346 Hannoversch Münden

  • Dipl.-Psych. univ. Per Wallraven

    0.2 km Burgstr. 54
    34346 Hannoversch Münden

  • Dipl.-Psych. Katrin Bruhn

    1.1 km Schedener Weg 33
    34346 Hannoversch Münden

  • Dr. med. Stefanie Spiegel

    0.3 km Beethovenstr. 25
    34346 Hannoversch Münden

Wissenswertes aus der Medizin

Hochsensible Menschen oder einfach nur zu zart besaitet?

Jeder Mensch verarbeitet zu jeder Zeit eine Vielzahl an Informationen, die aus der Umwelt auf ihn einströmen. Bei fast allen Menschen wird ein großer Teil dieser Informationen jedoch gefiltert, sodass nur ein kleiner Teil davon tatsächlich bewusst wahrgenommen wird
Zum vollständigen Artikel

Neurodermitis

Die Neurodermitis ist eine chronische Erkrankung der Haut, die ebenso wie der Heuschnupfen und das Asthma bronchiale durch eine allergische Überempfindlichkeitsreaktion bedingt ist.
Zum vollständigen Artikel

Zwangsstörungen

  Als Zwangsstörung wird der ständige, krankhafte Zwang bezeichnet, bestimmte Handlungen immer wieder auszuführen. Auch das Leiden an permanenten Gedanken, die sich wiederholt aufdrängen, kann auf diese weit verbreitete psychische Krankheit hindeuten.
Zum vollständigen Artikel