Arzt für Naturheilverfahren in Herzogenaurach

2 Ergebnisse

  • DR. MED. SIGRID HÜBSCHMANN

    0 km Hauptstr. 26
    91074 Herzogenaurach

  • Praxis Dr. Katrin Koch

    1.1 km OHMSTR. 6
    91074 Herzogenaurach - HERZOGENAURACH

  • Weitere Ergebnisse nach Entfernung


  • Dr. med. Reinhard Steger

    4.9 km Kornstr. 6
    90587 Tuchenbach

  • Dr. med. Heidemarie Schmitt

    5.6 km KEPLERSTR. 18
    91056 Erlangen - Frauenaurach

  • Dr. med. Annegret Hoffmann Leygue

    6.5 km Büchenbacher Anlage 17
    91056 Erlangen - Büchenbach

  • Lemmer Anke Dr. Ärztin F. Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren

    6.5 km Büchenbacher Anlage 17
    91056 Erlangen - Büchenbach

  • Dr. med. Heide Gall

    7.2 km Neumühle 2
    91056 Erlangen - Stadtrandsiedlung

  • Dr. med. Michael Thümmler

    7.5 km Fürther Str. 55
    91058 Erlangen - Bruck

  • Kramer Dagmar Dr. med. Prakt. Ärztin Naturheilverfahren Dechsendorf

    7.6 km Weisendorfer Straße 1 A
    91056 Erlangen - Dechsendorf

  • Dr. med. Winfried Kessler

    7.6 km Weisendorfer Str. 1 a
    91056 Erlangen - Dechsendorf

Wissenswertes aus der Medizin

Leistenbruch

Die Leistenhernie oder auch Leistenbruch ist in Deutschland ein sehr häufiger für eine Operation. Durch eine Aussackung des Bauchraums in den Bereich der Leiste oder der Genitalien kann es ohne Operation zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen.
Zum vollständigen Artikel

Ein neues Mittel gegen Grippe aus der Werbung

Werden die Tage kürzer und die Tage kühler erkranken zunehmend mehr Menschen an der Virusgrippe. Die echte Grippe oder auch als Influenza bezeichnet stellt eine virale Infektion der Atemwege dar, welche jedes Jahr regelrechte Krankheitswellen auslöst. Dementsprechend kommen regelmäßig eine Menge frei verkäuflicher Mittel gegen Influenza auf den Markt.
Zum vollständigen Artikel

Burnout

Der Begriff „Burnout“ bedeutet so viel wie „Ausbrennen“. Dabei handelt es sich um eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung aufgrund beruflicher Überbelastung. Dies geht mit subjektivem Leiden, gesundheitlichen Beschwerden und einer reduzierten Arbeitsleistung einher.
Zum vollständigen Artikel