Schnelle Hilfe bei Schnupfen

Gerade in der kalten Jahreszeit wird man häufig von Schnupfen (Rhinitis) geplagt. Es läuft und juckt die Nase, was das Atmen meist erschwert. Rhinitis ist eine infektiöse Entzündung der Nasenschleimhaut, die durch verschiedene Symptome gekennzeichnet ist:

  • Laufen, Jucken und Brennen der Nase
  • Zuschwellen der Nase
  • Häufung des Niesreizes
  • Ausniesen von Nasensekret
  • Entzündung der Nasenschleimhaut und damit verbunden ein Anschwellen dieser
  • Probleme beim Atem
  • Rötung und Tränen der Augen
  • Verschlechterung des Geruchs- und Geschmackssinns[1]

Typischerweise klingt ein Schnupfen meist von selbst nach ein bis zwei Wochen ab.

Rhinitis ist meist sehr belastend und störend, aber es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, was Sie gegen den Schnupfen unternehmen können. Die erste Erleichterung bietet eine Symptomlinderung hinsichtlich der Atmungsprobleme. Des weiteren sollte aber auch einer erneuten Nasennebenhöhlenentzündung vorgebeugt werden.

Tipps gegen Schnupfen

Allgemein können Sie damit beginnen mit leicht erhöhtem Oberkörper zu schlafen, um ein weiteres Anschwellen der Nasenmuscheln zu verhindern. Schonen Sie sich und nehmen Sie ggf. schmerzlindernde oder fiebersenkende Medikamente. Achten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Sie können außerdem auf eine Reihe von Hausmitteln zurückgreifen:

  • Wärme[2]
  • Kräutertees[3]
  • Dampfbäder mit Kamille, Eukalyptus oder ätherischen Ölen
  • Inhalieren von Kamille, Eukalyptus oder Kochsalz[4]
  • Kopflichtbäder
  • Rotlichtbehandlungen[5]

Zur weiteren Symptomlinderung und Behandlung der Rhinitis gibt es auch noch medizinische Möglichkeiten:

  • Nasentropfen oder -sprays
  • Salzwasserspray[6]
  • Nasenduschen[7]

Durch die Anwendung verschiedener dieser Mittel sollten sie eine schnelle Linderung der Symptome sowie eine schnellere Genesung erzielen können.

 

[1] „Schnupfen (Rhinitis): Definition“, http://www.onmeda.de/symptome/schnupfen.html, 13.01.2015

[3] „Schnupfen: Was Sie selbst tun können“ (2015)

[4] „Schnupfen – Behandlung beim HNO-Arzt“, http://www.hno-aerzte-im-netz.de/krankheiten/schnupfen/behandlung-beim-hno-arzt.html, 13.01.2015

[5] „Schnupfen – Behandlung beim HNO-Arzt“ (2015)

[6] „Schnupfen – Behandlung beim HNO-Arzt““ (2015)

[7] „Schnupfen (Rhinitis): Therapie“, http://www.onmeda.de/symptome/schnupfen-therapie-9727-4.html, 13.01.2015