Erste Hilfe: Wo kann ich meine Erste Hilfe auffrischen?


Falls Sie einmal in eine Notsituation geraten sollten, sei es am Arbeitsplatz oder bei einem Autounfall, sind Kenntnisse in der Ersten Hilfe absolut notwendig und wertvoll.  
Grundsätzlich besteht nach deutschem Recht die Pflicht laut § 323 c StGB in einer Notsituation einer Person Hilfe zu leisten. Da es sich häufig um Verletzungen nach Unfällen oder plötzliche Krankheitsereignisse wie ein Herzinfarkt handelt, kann jede Minute über die langfristige Gesundheit, vielleicht sogar über das Leben oder Sterben des Betroffenen entscheiden.
Erste-Hilfe-Kurse die vor vielen Jahren absolviert wurden, sind inzwischen vielleicht inhaltlich und fachlich an einigen Stellen überholt, sodass neben den womöglich geringen Kenntnisse die Ihnen noch im Kopf geblieben sind ohnehin die Notwendigkeit besteht Ihr Wissen wieder aufzufrischen.

Welche konkreten Möglichkeiten habe ich?
Es wird empfohlen seine Kompetenzen in der Ersten Hilfe alle 2 Jahre aufzufrischen, häufig sind bestimmte Erste Hilfe Zertifikate auch nicht länger gültig.  Zahlreiche Verbände und Organisationen wie das Deutsche Rote Kreuz, Primeros, oder die Johanniter bieten einen solchen Auffrischungskurs an. Die Kurse zur Vermittlung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen sowie der sog. „große Erste Hilfe Kurs“ kosten in der Regel nicht mehr als 20 Euro und sind mit einem Zeitaufwand von einem Seminartag abgehakt.
Betrachtet man den enormen Wert der vermittelten Kenntnisse, nämlich im Ernstfall kompetente Hilfe leisten zu können bis organisierte Hilfe eintrifft, lohnt es sich für Sie und Ihre Mitmenschen einen solchen Auffrischungskurs wahrzunehmen.