Ärzte in Großröhrsdorf

14 Ergebnisse

  • Dr. Med. Christina Kober

    0.5 km Walther-Rathenau-Str. 3
    01900 Großröhrsdorf - Kleinröhrsdorf

  • Dr. med. Annett Lösel

    0 km Radeberger Str. 18
    01900 Großröhrsdorf

  • Dr. med. Claudia Höpfner

    0 km Radeberger Str. 18
    01900 Großröhrsdorf

  • Praxis Für Kinderheilkunde Dr. Med. Lösel

    0.6 km Melanchthonstr. 16
    01900 Großröhrsdorf

  • Dr. Med. Simona Winckler

    1.2 km Am Steinbruch 11
    01900 Großröhrsdorf

  • Schneider Simone Dipl.-Stom. Zahnärztin (Bre)

    2.3 km Weststr. 3
    01900 Großröhrsdorf - BRETNIG

  • DR. MED. FRANK DIETZMANN

    0.2 km BAHNHOFSTR. 8
    01900 Großröhrsdorf - Kleinröhrsdorf

  • Priv. Doz. Dr. Med. Habil. Norbert Domke

    0.6 km MELANCHTHONSTR. 18
    01900 Großröhrsdorf

  • Dr. Med. Christina Gust

    0.6 km Melanchthonstr. 18
    01900 Großröhrsdorf

  • Dr. med. Simone Krause Fachärztin für Innere Medizin

    0 km Radeberger Str. 18
    01900 Großröhrsdorf - Kleinröhrsdorf

  • Dipl.-Med. Kerstin Fieber

    0.7 km Rathausstr. 23
    01900 Großröhrsdorf

  • Dr. Med. Matthias Braune

    0.6 km Melanchthonstr. 16
    01900 Großröhrsdorf

  • Dr. Med. Anke Boden Fachärztin Für Anästhesiologie

    0.3 km Großmannstr. 5
    01900 Großröhrsdorf - Kleinröhrsdorf

  • Dr. Med. Dirk Boden

    0.3 km Großmannstr. 5
    01900 Großröhrsdorf - Kleinröhrsdorf

Wissenswertes aus der Medizin

Asthma bronchiale

Die Krankheit Asthma bronchiale, meist einfach nur Asthma genannt, ist eine der häufigsten Erkrankungen der Atemwege überhaupt. Oft tritt sie schon im Kindesalter auf und stellt mit einem Vorkommen von knapp 5 %
Zum vollständigen Artikel

Stärkung des Immunsystems bei ihrem Kind

Kinder verfügen nicht direkt vom Zeitpunkt der Geburt an über ein voll funktionstüchtiges Immunsystem. Nach dem Aufbrauchen der Reserven an mütterlichen Antikörpern, muss das Immunsystem des Kindes lernen und trainiert werden. Im Falle der Immunabwehr kann regelrecht von einem Gedächtnis gesprochen werden, d.h. dass die Erkrankung an einem Erreger nicht zweimal hintereinander erfolgt.
Zum vollständigen Artikel