Ärzte in Feucht

17 Ergebnisse

  • DR. MED. PETER POLSTER

    0.2 km
    90
    Hauptstr. 17
    90537 Feucht

  • Dr. med. Stephan Pohl

    0.6 km
    94
    Schwabacher Str. 34
    90537 Feucht

  • Kaiser Holger Zahnarzt

    0.5 km Obere Kellerstr. 10
    90537 Feucht

  • DR. MED. ANDREAS KLINKE

    0.2 km Hauptstr. 17
    90537 Feucht

  • Dr. Gudrun Madre

    1.1 km Gundekarstr. 39
    90537 Feucht

  • Brigitte Weber-Krause Augenärztin

    0.6 km
    92
    Schwabacher Str. 34
    90537 Feucht

  • Dr. Med. Ansgar Flesch

    0.6 km
    50
    SCHWABACHER STR. 34
    90537 Feucht

  • Dr. med. Gabriele Stefan

    0.4 km Burkardtstraße 1
    90537 Feucht

  • Dr. med. Corinna Riemer-Eißfeld

    0.4 km Burkardtstraße 1
    90537 Feucht

  • DR. MED. DIPL.-PSYCH. UNIV. LEO STEIB

    0.6 km
    63
    Schwabacher Str. 34
    90537 Feucht

  • Dr. med. Doris Porta-Jacob

    0.2 km Hauptstr. 17
    90537 Feucht

  • Cmelik-Bubnar Klara

    0.6 km Schwabacher Str. 34
    90537 Feucht

  • Dr. med. dent. Miguel Quilez

    0.1 km
    91
    Pfinzingstr. 1 A
    90537 Feucht

  • Dr. med. dent. Wolfgang Kühnel

    0.2 km Untere Kellerstr. 3a
    90537 Feucht

  • Dr. med. dent. Gerhard Wahl

    0.5 km Obere Kellerstr. 23A
    90537 Feucht

  • Dr. med. Andrea Hischa

    0.2 km Hauptstr. 17
    90537 Feucht

  • Dr. med. Thomas Miller

    0.6 km Schwabacher Str. 34
    90537 Feucht


Wissenswertes aus der Medizin

Zahnstein

Als Zahnstein bezeichnet man einen festen Zahnbelag, der eine weiße bis gelbliche Farbe hat und eine raue Oberfläche besitzt. Der Unterschied zum weichen Zahnbelag, auch Plaque genannt, besteht in der Festigkeit.
Zum vollständigen Artikel

Zahnfleischentzündung – was Sie wissen sollten

Eine Zahnfleischentzündung oder Gingivitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches, die meistens von Bakterien verursacht wird. Der Unterschied zur Parodontitis liegt darin, dass keine tiefer gelegenen Gewebe des Zahnhalteapparates betroffen sind. Doch Vorsicht: eine unbehandelte Gingivitis kann zu einer Parodontitis führen.
Zum vollständigen Artikel

Zähneknirschen

Vielleicht haben Sie auch schon mal vom Zahnknirschen gehört oder Sie sind selbst betroffen? Häufig merken es die Leute erst, wenn die Kaumuskeln, das Kiefergelenk oder der Kauapparat anfangen zu schmerzen.
Zum vollständigen Artikel