inSyca IT Solutions GmbH - Produkte, Angebote, Neuigkeiten

Neuigkeiten

Great@Work – Digitalisierung, Zukunft und Arbeit

12.02.2020

Am 01. April 2020 lädt Sie das Team der inSyca IT Solutions ein, die faszinierende Arbeitswelt von Morgen kennenzulernen.

Im Rahmen einer Breakout Konferenz zum Employer Excellence Day erfahren interessierte Besucher, wie sie Ihre Mitarbeiter mit neuen Technologien wie digitale Assistenten oder Virtual Reality unterstützen können und so ein produktiveres Arbeiten ermöglichen.

Los geht’s um 19:00 Uhr mit einem ganz besonderen Highlight: Thomas Bönig, CDO der Stadt München wird die Konferenz mit einer Keynote eröffnen und darlegen, wie sich die Digitalisierung einer Stadt wie München gestalten lässt.

Im Anschluss nimmt Sie Christoph Ostler von Connected Reality mit auf eine Reise in virtuelle Welten: Mit Virtual Reality eröffnen sich ganz neue Wege in der Mitarbeitergewinnung, Ausbildung aber auch zu Themen wie Stressbewältigung und Burn-Out Prävention.

Danach stellt Iwe Kardum von inSyca Ihnen „digitale Assistenten“ vor: Diese Software-Roboter sind in der Lage, zeitraubende und hoch-volumige Routinearbeiten am Computer zu übernehmen und Fachkräfte von Monotonie und Langeweile zu befreien.

Schließlich gibt Corinna Strube von Metafinanz einen Einblick in „virtuelle Lernpfade“: Dieses praktische System erleichtert künftig Mitarbeitern die Einarbeitung bzw. Weiterbildung in z.B. neue Themenbereiche.

Nach den Vorträgen wird genügend Zeit sein um Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Lassen Sie sich diesen Abend nicht entgehen und schauen Sie vorbei, am 01. April, im Haus der Bayerischen Wirtschaft!

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Infos und Anmeldung: https://insyca.com/gaw

 

Better Together - Digitale Transformation braucht Teamplayer!

13.08.2019

Gemeinsam lässt sich vieles besser bewältigen, als im Alleingang, das gilt auch für die Digitalisierung. Ein Thema, mit dem sich immer mehr mittelständische Unternehmen auseinandersetzen müssen, um auch in Zukunft zu bestehen.

 

Das Münchner IT Dienstleistungs-Unternehmen inSyca IT Solution hat zusammen mit seinen Partnern einen Workshop organisiert, um Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man die digitale Transformation in einem Unternehmen realisieren kann.

Stattfinden wird die Veranstaltung am 16. Oktober 2019 um 18:00 Uhr im Microsoft-Hauptquartier München.

 

Ein Schwerpunkt werden technische Anforderungen sein, mit denen wie können z.B. Prozess-Automatisierung oder die Cloud den Alltag im Betrieb erleichtern?

Welche Vorteile bieten Kommunikations-Tools wie z.B. Sharepoint oder MS Teams?

Zum anderen geht es darum, die eine oder andere „geistige“ Barriere abzubauen. Nicht zuletzt verlangt digitale Transformation auch nach einem Wandel im Kopf.

 

Hierzu wird der Verband mib - Mittelstand in Bayern mit einem spannenden Vortrag mit an Bord sein.

Die IHK Akademie für München und Oberbayern wird einiges zu den neuen Arbeitsmethoden wie z.B. Scrum, Kanban usw. zu erzählen wissen.

Es wird außerdem genügend Zeit bleiben, um Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Wer auf der Suche nach Ideen, Anregungen, nach Antworten und Hilfe in Sachen Digitalisierung ist, wer sich gerne mit anderen Menschen darüber austauschen möchte, wird an diesem Abend nicht enttäuscht werden!

 

Die inSyca IT Solutions GmbH hat sich der Aufgabe verschrieben, Unternehmen im Großraum München durch theoretische und praktische Hilfe (Events, Workshops, Consulting) bei der Realisierung einer zukunftssicheren Digitalisierungsstrategie zu unterstützen. Auf Grund der guten Vernetzung mit vielen Firmen, Verbänden und Institutionen in der bayerischen Landeshauptstadt, kennt die inSyca die vielen Probleme und Blockaden bei mittelständischen Unternehmen. Das umfangreiche Angebot der Firma deckt dabei alle Aspekte der Digitalisierung von B2B Kommunikation ab und wird durch Partnerschaften mit IT Unternehmen ergänzt.

 

Für weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung folgen Sie bitte dem Link:

 

https://www.telekom-events.de/digitale-transformation/#

Data Passion und inSyca IT Solutions stechen gemeinsam in See

10.04.2019

Es gibt Neuigkeiten von den Digital Companies United!

Das IT-Unternehmen Data Passion aus Hamburg konnte einen der renommiertesten Anbieter auf dem Gebiet der   Erwachsenenbildung für ein Integrationsprojekt gewinnen.

"Für uns beginnt eine Integration bei der richtigen Teamzusammensetzung - denn genau so, wie bei der Integration von IT-Systemen, wo unterschiedliche Systeme durch eine Middleware zu einer digitalen Einheit zusammengefügt werden, können sich auch Unternehmen mit den verschiedenen Spezialgebieten zusammenschließen und als ein Powerteam agieren", Milen Koychev, Kapitän der Data Passion. Aus diesem Grund hat sich Milen als Unterstützung in dieser anspruchsvollen und umfangreichen Mission den Häuptling der datensammelnden Eichhörnchen, Iwe Kardum von inSyca IT Solutions, an Bord geholt.

 

Iwe Kardum und Milen Koychev haben schon früher als Powerteam überzeugt und blicken auf viele erfolgreiche gemeinsame Projekte zurück. So bietet sich für DATA Passion und inSyca wieder eine gute Gelegenheit, gemeinsam in einem großen Projekt zu kooperieren.

 

Milen Koychev und sein Team übernehmen die Konzeption der Azure Integrationsarchitektur sowie die technische Ausführung der einzelnen Schnittstellen zu Systemen wie z.B. Salesforce und Stammdatenmanagement usw. „Wir kümmern uns darum, dass Daten mittels Azure Integration Services wie Azure Service Bus, Azure Logic Apps, Azure Logic Apps und Azure Data Factory dorthin transportiert werden wo sie gerade innerhalb der IT-Systemlandschaft des Kunden gebraucht werden,“ so Milen Koychev. 

 

Iwe Kardum steht dabei als Projektleiter sowohl den Architekten und Designern von Data Passion wie auch dem fachlichen Projektteam des Kunden zur Seite. Beiden Parteien, der technischen und der fachlichen Abteilung wird ein Arbeiten "Hand in Hand" ermöglicht: "Ich sehe mich auch als eine Art Vermittler zwischen dem Technik - und dem fachlichen Team", so Iwe Kardum." Auf diese Weise lässt sich einiges an Diskrepanzen und "Brüchen" in der Zusammenarbeit vermeiden, die sonst gerne auftreten, wenn zwei Abteilungen separat geführt werden."

Iwe verfügt außerdem über eine hohe Expertise in Sachen BizTalk und EAI/EDI, die dem Projekt zu Gute kommen werden. Eine weitere Aufgabe für ihn besteht in der Dokumentation und Qualitätssicherung des Projekts.

 

Beide Unternehmen, Data Passion und inSyca IT Solutions gehören den "Digital Companies United" an, eine Allianz mehrerer IT-Firmen, die als Powerteams ihre jeweiligen Kernkompetenzen in unterschiedlichsten Projekten zum Einsatz bringen.

 

Frische Brise aus dem Norden

03.03.2019

inSyca It Solutions vertieft die Zusammenarbeit mit ZewaTec Automation. Bereits vor einiger Zeit haben wir einen kleinen Einblick in das Partnernetzwerk von inSyca gegeben, diesmal steht die ZewaTec Automation GmbH aus Hamburg im Mittelpunkt des Geschehens.

Die Firma ZewaTec Automation GmbH wurde 2011 von René Ries und Michael Rattmann gegründet und befasste sich zunächst mit Automatisierungslösungen auf dem Gebiet der allgemeinen Elektrotechnik.

Schnell wurden die an ZewaTec Automation GmbH gestellten Aufgaben der Kunden, umfangreicher und komplexer. Die Anbindung von Produktionsanlagen an ERP-Systeme sowie die Qualifizierung von Prozessanlagen in der Pharmaindustrie stellten hohe Anforderungen an das Team.

ZewaTec Automation GmbH hat sich als Klein-Unternehmen diesen Aufgaben gestellt und ist seit nun mehr 8 Jahren mit derzeit 13 hochqualifizierten Mitarbeitern auf dem Gebiet der Prozessautomatisierung und der Softwareentwicklung in den Bereichen Maschinenbau, Logistik, Luftfahrt, Lebensmittel, Chemie und Pharmazie national als auch international erfolgreich tätig.

Von Beginn an wurde ein Managementsystem etabliert. Seit November 2016 ist die ZewaTec Automation GmbH offiziell Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015.

Was die Kooperation der beiden Unternehmen interessant macht ist die Tatsache, das sie sich hinsichtlich ihrer Themen und Dienstleistungen sehr gut ergänzen. Während ZewaTec dafür sorgt, das z.B. eine optimale Automatisierung von Produktionsabläufen gewährleistet wird, kümmert sich inSyca IT Solutions um einen präzisen, transparenten Prozessverlauf entlang der Supply Chain

"Für uns ist die Zusammenarbeit mit ZewaTec Automation eine grosse Bereicherung, ausserdem ergibt sich immer ein wertvoller Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit voneinander zu lernen", Iwe Kardum, Geschäftsführer der inSyca IT Solutions.

Berichte/Artikel

Hohes Risikopotential für KMUs durch fehlende Zugangsdaten

09.11.2019

Vielen Firmen droht die Handlungsunfähigkeit durch fehlende Zugangsdaten zur Infrastruktur im eigenen Unternehmen. In vielen Fällen werden die Passwörter verteilt und unstrukturiert vom Firmeninhaber in Notizbüchern, Excel Dateien und auf Post-Its verwaltet. Noch schlimmer ist die Situation bei Firmen, welche sich zu 100% auf ihren Dienstleister verlassen. Gerade im gewerblichen Bereich ist es aus Kostengründen verbreitet, das die Verwaltung der Infrastruktur an eine Einzelperson aus dem privaten Bekanntenkreis übertragen wird. Der Firmeninhaber ist froh mit der Sache nichts zu tun zu haben, bis das erste Mal ein Daten Crash passiert und die Person nicht mehr greifbar ist. Niemand weiß wo die Backups gespeichert wurden, welche Passwörter vergeben wurden etc. Es muss nicht immer so dramatisch sein, dass der Unternehmer durch schwere Krankheit, Unfall oder sogar Tod das Ende seiner Firma durch Handlungsunfähigkeit besiegelt, es reicht ein Streit mit einem Dienstleister um in nicht kompensierbare finanzielle und rechtliche Schwierigkeiten zu geraten.

Einfache Lösung

Auf dem Markt gibt es jede Menge freie Software zur Verwaltung der Zugänge und Passwörter die eine zentrale und sichere Speicherung der Daten ermöglichen. In vielen Unternehmen ist KeePass die Software der Wahl (https://keepass.info). Ein einfach zu bedienender elektronischer Safe für alle gängigen Betriebssysteme der kostenfrei aus dem Internet geladen werden kann und auch vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfohlen wird. Das Programm ist einfach zu installieren und kann mehrere Datenbanken mit verschlüsselt gespeicherten Zugangsdaten verwalten. In vielen Unternehmen gibt es eine persönliche Keepass Datei und  eine oder mehrere Dateien für alle Mitarbeiter aus den Fachbereichen. Die persönliche Datei kann bedenkenlos auch an einem zentralen Ort innerhalb des Unternehmens gespeichert werden, da der Zugriff nur mit dem persönlichen Kennwort möglich ist. Dieses Kennwort wird auf einen Zettel in Klartext geschrieben und in einer kleinen Geldkassette versperrt an eine Person des Vertrauens übergeben. Der Schlüssel zur Geldkassette wird einfach mitgeführt und sollte etwas passieren, so kann die Vertrauensperson an das zentrale Passwort und das Geschäft weiterführen.

Handlungsempfehlung

Ihre Dienstleister sollten Sie verpflichten, alle Zugänge in einer zentralen KeePass Datei zu pflegen und die Gültigkeit der Kennwörter sporadisch überprüfen. Damit bleiben Sie Herr über ihre Daten, die Abhängigkeit von einem Dienstleister ist aufgelöst. Wenn Sie nicht mehr zufrieden sind, können Sie sich viel Geld bei der Übergabe an einen neuen Dienstleister sparen.

– Unser Herz schlägt für Menschen und neue Wege in der B2B Kommunikation –

Digitalisierung der Logistik und Supply Chain 4.0 mit der inSyca IT Plattform

25.02.2019

Das Startup Unternehmen inSyca IT Solutions GmbH aus der bayerischen Landeshauptstadt bietet eine Logistik Plattform für mittelständische Unternehmen an. Die Lösung ermöglicht die automatisierte Planung, Steuerung, Koordination, Durchführung und Kontrolle aller unternehmensinternen und unternehmensübergreifenden Informations- und Güterflüsse durch eine zentrale, autonome Plattform für alle interessierten Parteien und Systeme.

 

Im B2B-Bereich gewinnen Online-Plattformen und -Marktplätze immer mehr an Bedeutung. Plattformen und Marktplätze sind Treiber des eigenen Geschäfts, da sie das einfache Erschließen von neuen Beschaffungsmärkten ermöglichen, die Kosten senken und Wachstums-, vor allem aber wichtige Innovationstreiber sind.

 

Die Münchner inSyca IT Solutions GmbH bietet in den Bereichen Consulting, Development, Training und Support das ganze Spektrum an Leistungen für eine auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittene Lösung. Wareneingang und -ausgang, Avise, Rechnungen, etc. Synchronisation von Artikel-, Lieferanten- und Kunden-Daten zwischen den Geschäftspartnern und Endkunden werden schnell, transparent und nachvollziehbar an ERP-, LVS-, CRM- und andere IT Systeme verteilt. Dadurch kann jede, in den Prozess involvierte und berechtigte Person, in Echtzeit auf aktuelle Informationen mit höchster Datenqualität zugreifen.

 

Die inSyca IT Solutions GmbH bietet ihre Leistungen vorrangig bei den mittelständischen Unternehmen im Großraum München an. Über das Partnernetzwerk, das bei InSyca unter der Bezeichnung „Digital Companies United“ beworben wird, können die Leistungen Deutschlandweit und zum Teil auch Europaweit bezogen werden.

Mehr Infos unter: https://insyca.com

Kooperationssuche

Data Passion und inSyca IT Solutions stechen gemeinsam in See

10.04.2019

Es gibt Neuigkeiten von den Digital Companies United!

Das IT-Unternehmen Data Passion aus Hamburg konnte einen der renommiertesten Anbieter auf dem Gebiet der   Erwachsenenbildung für ein Integrationsprojekt gewinnen.

"Für uns beginnt eine Integration bei der richtigen Teamzusammensetzung - denn genau so, wie bei der Integration von IT-Systemen, wo unterschiedliche Systeme durch eine Middleware zu einer digitalen Einheit zusammengefügt werden, können sich auch Unternehmen mit den verschiedenen Spezialgebieten zusammenschließen und als ein Powerteam agieren", Milen Koychev, Kapitän der Data Passion. Aus diesem Grund hat sich Milen als Unterstützung in dieser anspruchsvollen und umfangreichen Mission den Häuptling der datensammelnden Eichhörnchen, Iwe Kardum von inSyca IT Solutions, an Bord geholt.

 

Iwe Kardum und Milen Koychev haben schon früher als Powerteam überzeugt und blicken auf viele erfolgreiche gemeinsame Projekte zurück. So bietet sich für DATA Passion und inSyca wieder eine gute Gelegenheit, gemeinsam in einem großen Projekt zu kooperieren.

 

Milen Koychev und sein Team übernehmen die Konzeption der Azure Integrationsarchitektur sowie die technische Ausführung der einzelnen Schnittstellen zu Systemen wie z.B. Salesforce und Stammdatenmanagement usw. „Wir kümmern uns darum, dass Daten mittels Azure Integration Services wie Azure Service Bus, Azure Logic Apps, Azure Logic Apps und Azure Data Factory dorthin transportiert werden wo sie gerade innerhalb der IT-Systemlandschaft des Kunden gebraucht werden,“ so Milen Koychev. 

 

Iwe Kardum steht dabei als Projektleiter sowohl den Architekten und Designern von Data Passion wie auch dem fachlichen Projektteam des Kunden zur Seite. Beiden Parteien, der technischen und der fachlichen Abteilung wird ein Arbeiten "Hand in Hand" ermöglicht: "Ich sehe mich auch als eine Art Vermittler zwischen dem Technik - und dem fachlichen Team", so Iwe Kardum." Auf diese Weise lässt sich einiges an Diskrepanzen und "Brüchen" in der Zusammenarbeit vermeiden, die sonst gerne auftreten, wenn zwei Abteilungen separat geführt werden."

Iwe verfügt außerdem über eine hohe Expertise in Sachen BizTalk und EAI/EDI, die dem Projekt zu Gute kommen werden. Eine weitere Aufgabe für ihn besteht in der Dokumentation und Qualitätssicherung des Projekts.

 

Beide Unternehmen, Data Passion und inSyca IT Solutions gehören den "Digital Companies United" an, eine Allianz mehrerer IT-Firmen, die als Powerteams ihre jeweiligen Kernkompetenzen in unterschiedlichsten Projekten zum Einsatz bringen.